Badge Kirche 150

Taufe

„Ich gehöre dazu!“

Die Heilige Taufe ist der Vollzug der Aufnahme in die christliche Gemeinde.

Die Taufe geschieht oft im ersten Lebensjahr. Sie kann aber in jedem Lebensalter stattfinden. Auch Jugendliche und Erwachsene lassen sich taufen, weil sie im Glauben an Gott unterwegs sein wollen.

Wir taufen in Magstadt gewöhnlich im Gemeindegottesdienst am Sonntagvormittag alle ein bis zwei Monate um 10:00. Bitte melden Sie eine Taufe ein bis vier Monate vorher im Pfarrbüro (Fon: 42351) an. Dort erhalten Sie die nächsten Tauftermine und Infounterlagen. Der Pfarrer wird mit Ihnen ein Taufgespräch vereinbaren. 

Eltern bringen ihr neugeborenes Kind zur Taufe, um ihren Dank auszudrücken und es Gottes Fürsorge anzuvertrauen. „Du bist ein Kind Gottes!“, wird ihr oder ihm zugesagt. Die Heilige Taufe ist ein einmaliges Geschehen und gilt das ganze Leben lang. Sie ist die Aufnahme in die Gemeinschaft des Glaubens, die von Gottes Liebe und Erbarmen getragen ist.

Bei Taufen von Kindern werden gewöhnlich, sofern möglich, zwei Personen ins Patenamt oder als Taufzeugen berufen. Wenn keine gefunden werden, gehen Taufen auch ohne Paten. Ein Taufpate muss Mitglied einer Kirche der ACK sein. Taufzeugen werden seit eingen Jahren von den Eltern benannte Begleiter des Kindes genannt, die nicht Mitglied einer Kirche sind.

Wer sich als Jugendliche oder Erwachsener taufen lässt, bekennt sich zum christlichen Glauben und wird in die Gemeinschaft der christlichen Kirchen offiziell aufgenommen. "Du bist ein Kind Gottes": Getauft auf den Namen Gottes werden Erwachsene wie Kinder.

Die Heilige Taufe:
Gott sagt „Ja“ zu dir. Du lebst mit Glaube, Hoffnung und Liebe!